skip to Main Content

Wie Geht Es Weiter Mit Der Technologie Der Nacherntebearbeitung?

andrew-barclay-addressing-staff

 

Andrew, willkommen zurück bei Wyma. Was hat Sie dazu bewegt, nach sechs Jahren Abwesenheit wieder zu diesem Geschäftszweig zurückzukehren?
Der Hauptgrund liegt darin, dass ich die Branche, in der wir arbeiten, vermisst habe. Da ich auf dem Bauernhof aufgewachsen bin und aus dem Bereich Ingenieurwesen komme, gefällt mir die Arbeit in unserem Marktsegment sehr. Der Kundenstamm ist freundlich, offen und von hoher Integrität geprägt, was typisch für die mit Landwirtschaft verbundenen Gesellschaftsbereiche aller Länder ist. Der Weggang des vorherigen Geschäftsführers eröffnete für mich die Möglichkeit, in der Mitte des Jahres 2014 zurückzukehren, und ich habe seitdem jede Minute genossen.

 

Sie sind vor kurzem in Übersee bei Kundenbesuchen und auf Messen unterwegs gewesen. Sind Ihnen aktuelle Trends aufgefallen, die Veränderungen im Denken von Betreibern von Anbau- und Verpackungsbetrieben in Bezug auf ihre Operationen und Endprodukte hervorrufen?
Ich bin immer noch dabei, ein wenig aufzuholen, doch am offensichtlichsten ist der Trend zu mehr und mehr Automatisierung über alle Funktionen in der Obst- und Gemüseverarbeitung hinweg. Inhaber von Verpackungsbetrieben wollen Fernsteuerung ihrer Operationen, Online-Unterstützung, Nachverfolgbarkeit und vor allem Kosteneffizienz. Zusätzlich dazu ist ein wachsendes Bewusstsein für die Umwelt und für Nachhaltigkeit festzustellen, das die technologische Entwicklung in Bereichen wie Wasseraufbereitung, Düngemittelanwendung, Bewässerung und Ressourcenverwaltung antreibt.

 

Welche Länder sind Ihrer Meinung nach führend auf dem Gebiet der Gemüseverpackungs- und Gemüseverarbeitungstechnologie? Warum?
Das ist schwer zu beantworten. Jedes Land verfügt über verschiedene einzigartige Einflussfaktoren für Kunden, Regelungen und Technologie. Doch im Allgemeinen verfügen Länder mit den höchsten Arbeitskosten tendenziell über den höchsten Technologiestandard, weil der Druck zur Kosteneffizienz dort am höchsten ist. Dies ist insbesondere in Europa und Australien der Fall. Doch es ist auch interessant, das Interesse an kleineren Linien bei Kunden festzustellen, die einheimische Produkte für einheimische Kunden produzieren, wo Frische, Herkunft aus der Heimat und Nachhaltigkeit die Einflussfaktoren sind, viel mehr als Größe, Automatisierung und niedrige Kosten.

 

Sie haben es immer noch mit Kunden zu tun, die Sie vor 15 Jahren kennen gelernt haben, als Sie Wyma erwarben. Können Sie ein paar besonders markante Erfolgsgeschichten erzählen?
Ich möchte keine Einzelbeispiele nennen, doch es ist wunderbar, mit Kunden zusammenzutreffen, die ich einige Jahre lang nicht gesehen habe, und festzustellen, dass die Beziehung sich im Großen und Ganzen nicht verändert hat, außer dass wir alle ein wenig mehr graue Haare haben. Vor allem Ich…!! Die Herausforderung für mich ist vielmehr, zu Kunden Kontakt aufzunehmen, die ich früher gekannt habe. Das wird noch einige Zeit dauern.

 

Wenn Sie ein Inhaber eines Anbau-, Verpackungs- oder Exportbetriebes wären, der seinen Betrieb erweitern oder in eine völlig neue Wasch- und Verpackungslinie investieren wollte, was wären die wichtigsten Fragen, die Sie an Ihren potentiellen Ausrüstungslieferanten hätten?
Ich würde mir zeigen lassen, wie die kleinen Details in der Linie funktionieren, und mir die Zeit nehmen, es zu verstehen. Wie wird das Gemüse gepuffert, wenn es durch Maschinen verschiedener Kapazitäten hindurchgeht, wie wird das Wasser aufbereitet, um den Verbrauch zu minimieren, wie wird das Gemüse vor Beschädigung geschützt, wo ist Redundanz bei Ausfall einer Komponente zu finden, wie wird die Automatisierung effektiv genutzt, wie wird Arbeitsaufwand durch Technologie minimiert. Inwiefern werden Sie, als Lieferant, mein Partner beim Entwurf und beim laufenden Betrieb der Anlage sein?

Ich würde mir Nachweise über Betriebs- und Wartungskosten sowie über die Gesamtbetriebskosten des Produkts vorlegen lassen. In dieser Branche arbeiten die Maschinen unter rauen Bedingungen. Wasser, Sand, bewegliche Teile, viele Stunden im Jahr. Die Kapitalkosten sind eine große Investition, jedoch nicht annähernd so groß wie die Betriebskosten. Der Lieferant Ihrer Wahl muss es als oberste Priorität ansehen, Ihnen eine Lösung zu liefern, die Ihre Ziele erreicht. Sie muss effizient laufen, gute Leistung bringen und von Dauer sein.

 

Können Sie uns einen Einblick geben, welche Neuerungen die Kunden von Wyma in den kommenden Jahren erwarten können?
In den nächsten Jahren wird der Schwerpunkt bei Wyma darauf liegen, die Fähigkeit zum Angebot innovativer Gesamtlösungen und Projektintegration auf globaler Ebene für kleine und große Betriebe zu steigern. Wir haben in jüngster Zeit große Investitionen im Bereich Automatisierung sowie Forschung und Entwicklung getätigt. Außerdem stehen uns einige strategische Partner zur Seite, um uns das Anbieten von Gesamtlösungen über alle Facetten der Verpackungstechnologie hinweg zu ermöglichen.

Ich bin stolz darauf, wie unsere Angestellten fortwährend vernünftige und praktische Lösungen anbieten und in Zusammenarbeit mit unseren globalen Kunden robuste Maschinen entwickeln. Wir sind noch lange nicht perfekt, wir sind auch nicht die billigsten, doch wir sind zu 150% unseren Kunden sowie unserer Überzeugung darüber, wovon unsere Kunden am meisten profitieren, verpflichtet.

 

Back To Top