skip to Main Content

Fünf Tipps, mit denen Sie die Lebensdauer Ihrer Verarbeitungsmaschinen verlängern

Wenn Sie sich die Zeit nehmen, Ihre Maschinen regelmäßig zu kontrollieren, schützen Sie langfristig Ihre Investitionen. Regelmäßige Pflege und Wartung bedeuten weniger Stillstand und geringere Ausgaben.

Lesen Sie die fünf besten Tipps von Wyma, mit denen Sie die Lebensdauer Ihrer Verarbeitungsmaschinen verlängern.

 

1. Sauberkeit

Nehmen Sie sich jeden Tag Zeit, um die Maschinen gründlich zu reinigen. Schmutzansammlungen führen zu Fehlfunktionen und letztlich zu teuren Ausfällen. Eine saubere Maschine ist auch viel leichter zu kontrollieren und sicherer zu betreiben. Wenn die Einzelteile sauber sind, können Sie auf einen Blick feststellen, ob sie ordnungsgemäß funktionieren.

Auch das Umfeld der Maschine sollte so sauber wie möglich sein. Schützen Sie die Maschine, wenn möglich, vor Regen, Wind und Wetter, um Rost und Fäulnis vorzubeugen.

 

2. Regelmäßige Kontrollen

Sorgen Sie mit einem umfassenden Prüf- und Wartungsplan vor. Wenn Sie Ihre Maschinen regelmäßig kontrollieren, können Sie drohende Probleme schon im Keim ersticken.

Nutzen Sie vorbeugende Wartung, um Teile, die hohem Verschleiß ausgesetzt sind, auszutauschen, bevor sie ausfallen. So können Sie Zeit und Geld sparen. Wir empfehlen Ihnen, die folgenden Komponenten häufig zu inspizieren: Lager, Dichtungen, Bänder, Walzen, Rollen, Elektrik usw.

 

3. Personalschulungen

Geschultes Personal ist eine wichtige Investition. Denn so ist sichergestellt, dass die Maschinen korrekt bedient werden und bei Problemen eine kompetente Fehlersuche erfolgt.

Sie sollten allen Personen, die an oder in der Nähe der Maschinen arbeiten, zeigen, wie ein einwandfreier Betrieb der Maschine aussieht – und sich anhört. Je mehr geschultes Personal ein Auge oder ein Ohr auf Ihre Maschinen wirft, desto höher die Wahrscheinlichkeit, ein Problem frühzeitig zu erkennen.

 

4. Schmierung

Schmierstoffe sorgen für eine bessere Leistung beweglicher Teile. Sie reduzieren die Reibung und verlängern die Lebensdauer der Teile. Nehmen Sie die Schmierung auf jeden Fall in Ihren Wartungsplan auf.

Stellen Sie sicher, dass die richtigen Schmierstoffe verwendet werden. Für unterschiedliche Teile werden unterschiedliche Schmierstoffe benötigt – richten Sie sich unbedingt nach den Empfehlungen des Herstellers.

 

5. Hochwertige Ersatzteile

Wenn Sie eine hohe Leistungsfähigkeit und eine lange Lebensdauer Ihrer Maschine wünschen, dürfen Sie nicht bei den Ersatzteilen sparen. Verwenden Sie niemals ähnliche Teile von minderer Qualität. Minderwertige Teile verschleißen schneller und können die Maschine sogar beschädigen, wenn sie nicht exakt für den Verwendungszweck konstruiert sind.

Sprechen Sie mit Ihrem Lieferanten, damit Sie die empfohlenen Ersatzteile kennen und nutzen.

Back To Top