skip to Main Content

Erstellen eines wirkungsvollen Plans zur vorbeugenden Wartung

Wir alle wissen, dass eine regelmäßige, vorbeugende Wartung von hohem Nutzen ist. Die Kosten dafür sind um bis zu 80 Prozent geringer als die einer korrektiven Wartung.

Sorgen auch Sie für einen reibungslosen Geschäftsbetrieb und ersparen Sie sich teure Ausfallzeiten, indem Sie einen Plan zur vorbeugenden Wartung aufstellen.

Dieser kleine Leitfaden hilft Ihnen dabei.

  1. Wasmuss gewartet werden?

Gehen Sie durch den Betrieb und notieren Sie alle Maschinen und Geräte, an denen Wartungsarbeiten möglich sind. Denn Sie können nur für die Maschinen planen, die Sie auch kennen!

Erstellen Sie nun eine Liste der Wartungsaufgaben für jede einzelne Maschine. Wenn Sie nicht sicher sind, welche Dinge erledigt werden müssen, fragen Sie das Bedienpersonal oder schlagen Sie in der Anleitung nach. Normalerweise liefern die Hersteller eine Checkliste der Wartungsaufgaben und deren Häufigkeit mit.

  1. Wannmuss die Wartung erfolgen?

Prüfen Sie, wie häufig jede Aufgabe erledigt werden muss. Auch diese Angabe finden Sie in der Anleitung. Notieren Sie die einzelnen Aufgaben in Kategorien, also die tägliche, wöchentliche, monatliche und jährliche Ausführung.

  1. Wermuss die Aufgabe erledigen?

Erstellen Sie eine Liste der Personen, die dafür in Frage kommen. Treffen Sie Ihre Wahl sorgfältig. Profis arbeiten schnell und effektiv.

Stellen Sie eine Liste der Aufgaben für die Techniker/Mechaniker bereit, damit diese die erforderlichen Teile und Werkzeuge besorgen können. So vermeiden Sie auch unnötige Folgetermine.

  1. WelcheWerkzeuge/Teile werden benötigt?

Servicetechniker führen normalerweise Standardwerkzeuge mit sich. Aber für bestimmte Aufgaben sind möglicherweise besondere Arbeits- und Hilfsmittel erforderlich, zum Beispiel Gabelstapler, Laufkräne, Hebebühnen oder elektrische Werkzeuge.

Bei vielen Serviceeinsätzen müssen verschlissene Teile ausgetauscht werden. Halten Sie die erforderlichen Ersatzteile bereit, damit die Arbeiten effizient erledigt werden können.

  1. Checklisten

Erstellen Sie für jede Kategorie (täglich, wöchentlich usw.) eine Checkliste mit folgenden Angaben:

  • Beschreibung der Aufgabe
  • Datum der Erledigung
  • Ausführende Person
  • Wichtige Hinweise

Damit steht Ihr Plan zur vorbeugenden Wartung! Arbeiten Sie direkt damit. Bei Bedarf können Sie jederzeit Ergänzungen oder Anpassungen vornehmen. Wenn Sie neue Maschinen kaufen, sollten Sie diese direkt in den Plan eintragen.

Wenn Sie Hilfe beim Erstellen Ihres Wartungsplans benötigen oder den Besuch eines Servicetechnikers von Wyma wünschen, melden Sie sich einfach bei uns.

Wir halten auch nachhaltige und kostengünstige Ersatzteile für Sie bereit. Weitere Informationen erhalten Sie von unserem Kundendienst. Das Team hilft Ihnen gerne.

Back To Top