skip to Main Content

10 Dinge, die Sie bei der Auswahl einer Verarbeitungsstraße beachten sollten

Die Obst und Gemüse verarbeitende Industrie soll ab 2017 jedes Jahr um 7,1 Prozent wachsen. Die Prognosen sagen für das Jahr 2022 ein Marktvolumen von 346,05 Milliarden US-Dollar voraus. Für Landwirte und verarbeitende Betriebe bieten sich somit hervorragende Gelegenheiten. Doch es ist auch mit verstärktem Wettbewerb zu rechnen, da alle Beteiligten Ihre Gewinne maximieren möchten.

Damit sie die Nase vorn behalten, muss die Obst- und Gemüsebranche in Lösungen investieren, die Schäden am Produkt auf ein Minimum reduzieren. Gleichzeitig müssen diese Systeme schnell einsatzbereit sein und sich im Laufe ihrer Lebensdauer als rentabel erweisen.

Bei der Prozessautomation handelt es sich um eine maßgeschneiderte Lösung für die Produktbehandlung, bei der alle Teile der Verarbeitungsstraße harmonisch ineinandergreifen. Eine moderne, automatisierte Verarbeitungsstraße kommt mit einem Minimum an manuellen Eingriffen aus und steigert so Durchsatz und Prozesseffizienz.

Allerdings will diese Investition gut durchdacht sein. Viele Faktoren spielen bei der Wahl der geeigneten Prozessautomation eine Rolle. Dazu gehören z. B. die Folgenden:

  1. Was sind Ihre wichtigsten Geschäftsziele heute und in fünf Jahren?
  2. Wie wirken sich die neuen Maschinen auf die vorhandenen Abläufe und auf die Lieferkette aus?
  3. Wie hoch sind die Gesamtkosten einer neuen Automatisierungslösung wirklich und wie schnell können Sie damit die Effizienz steigern?

Wyma Solutions hat kürzlich ein E-Book zu diesem Thema herausgegeben: Investition in eine Verarbeitungsstraße. Es zeigt die 10 Faktoren bei der Auswahl von Automatisierungslösungen für Ihr Lager- und Umschlaghaus auf. Nutzen Sie dieses E-Book, um die Wünsche und Bedürfnisse Ihres Unternehmens nach Priorität zu gewichten und um sich ein Verständnis der zeitlichen Abläufe anzueignen, damit alle Überlegungen und wesentlichen Schritte berücksichtigt werden.

Das E-Book behandelt außerdem die Themen Budgetplanung, Kostenkalkulation sowie Instandhaltung und Garantien. Anschließend geht es um Sie und Ihr Unternehmen, und zwar:

  • Ihre Produkte für die Wahl der besten Geräte für Ihren Betrieb,
  • Ihre Umgebung, die zur Bestimmung der wesentlichen Faktoren beiträgt, die sich auf Ihre Produkte auswirken,
  • Ihre Bodenklasse, die ebenfalls eine Rolle bei der Wahl der passenden Anlage spielt.

Auch Ihre Arbeitsleistung muss berücksichtigt werden. Ein eigenes Kapitel widmet sich Ihren Möglichkeiten und den Lösungen, die für Ihre Kapazität in Frage kommen.

Natürlich müssen Sie Nachhaltigkeit und Effizienz bedenken. Darum zeigt das E-Book, wie Sie den Wasser- und Energieverbrauch für einen effizienteren Betrieb senken können.

Das Zusammenstellen eines Business Cases, das Beschaffen der benötigten Hilfe und Beratung, die Schulung des Personals, die Suche nach dem passenden Anbieter und Lieferanten sind wichtige Themen, die in diesem E-Book behandelt werden. Es gibt sogar einen Fragebogen, mit dem Sie Ihre Prioritäten und Ziele herausarbeiten sowie Ihr Budget und weitere Faktoren für die richtige Entscheidung bestimmen können.

Wenn Sie einen Anbieter für Verarbeitungsanlagen suchen, sollten Sie sich die Zeit nehmen, Investition in eine Verarbeitungsstraße zu lesen, denn damit verfügen Sie über das Rüstzeug für eine zuversichtliche und fundierte Entscheidung. Das E-Book können Sie hier herunterladen.

 

Back To Top